Wer steckt hinter "Wir hier in Mecka"

Die Geschichte von "Wir hier in Mecka" beginnt mit einer Arbeitsgruppe der Theodor-Heuss-Schule in Meckenbeuren-Buch. Im Oktober 2009 haben wir mit vier Mädels der Video-AG begonnen und zwischen Mai und August 2010 insgesamt vier Sendungen für "Wir hier in Mecka" gedreht.
Leider hat sich die Gruppe zum Ende des Schuljahres aufgelöst.
Nach einer fünfmonatigen Pause haben wir mit nur einem Schüler den Neustart gewagt, der in der Januarsendung 2011 mit Beiträgen aus der Fastnachtszeit sehr gut angenommen wurde. In den folgenden Wochen kamen zwei Neue aus dem Jugendcafe dazu, sodaß für die Arbeit hinter der Kamera jetzt drei Jugendliche bereit standen.
Vor der Kamera konnte - nach mehreren Fehlstarts - im Mai 2011 mit Eliana zum ersten Mal Beständigkeit in der Moderationsarbeit erreicht werden. Im September 2011 hat sich zwar die Technikgruppe erneut aufgelöst, aber mit Eliana, Liv und Timon hatten wir ein flottes Dreier-Team vor der Kamera und das war ganz besonders erfreulich.
Seit April 2012 ist die Ausbildungsarbeit in einen eigenen Verein - die Video-AG-Meckenbeuren - ausgegliedert.
Alle Mitwirkende bei "Wir hier in Mecka" arbeiten ehrenamtlich. Es gibt keinerlei Zuwendungen oder Aufwandsentschädigungen. Die Kosten für Internet, GEMA u.a. werden durch Spenden und die Einnahmen aus der Vorspannwerbung finanziert. Produziert wird das Internetfernsehen von Beginn an mit dem Equipment von wek-film.

Wolfgang Kuhn
30. Juli 2013


1. Gruppe
AG-Arbeit
AG-Arbeit